Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Website verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichsten Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimst DU der Verwendung zu.
Weitere Informationen

Von Zuchiku,

WoW klein.jpg

Vanion schrieb:

Azeroth Report - Vorschau auf Patch 8.1.


Das erste Inhaltsupdate für Battle for Azeroth - Patch 8.1 - nennt sich
Tides of Vengance und wird sich voll und ganz mit dem Krieg zwischen
Horde sowie Allianz beschäftigen. So wird es allerlei neuen Content
geben, der die Story vorantreibt. Erst einmal kann die Kriegskampagne
fortgesetzt werden und es gibt neue Storys für wichtige Charaktere. Im
Fokus stehen dabei Varok Saurfang, Tyrande Wisperwind und der
verstorbene Vol'jin! Außerdem soll es spezielle Volksquests geben, mit
denen neue Traditionsausrüstungssets freigeschaltet werden. Den Anfang
machen dabei die Zwerge und Blutelfen.


Für noch mehr Kriegs-Feeling, sorgen die Übergriffe der gegnerischen
Fraktion auf dem feindlichen Kontinent. Sie funktionieren wie die
Invasionen der Legion und bringen somit abwechslungsreiche Events.
Abgerundet wird das alles durch die zweite Kriegsfront für Battle for
Azeroth. Mit der Schlacht um Dunkelküste stehen dieses Mal Nachtelfen
und Untote im Fokus des Features. Weiter geht es mit Neuheiten für
Inselexpeditionen, Verbesserungen an Ruffraktionen, neue Weltquests,
Klassenanpassungen, mehr Handwerksrezepte, ein neuer
Haustierkampf-Dungeon und vieles mehr. In den folgenden Abschnitten gibt
es alle bisher bekannten Informationen!


Kriegskampagne & Storyquests

Durch die Kriegskampagne erleben wir hautnah den Krieg zwischen Allianz und Horde in Battle for Azeroth. Schon während der Levelphase werden Helden innerhalb von drei Questreihen auf den feindlichen Kontinent geschickt, um dort Basen aufzubauen. Auf Stufe 120 angekommen, geht es dann weiter mit zusätzliche fünf Kapiteln, durch die eine spannende Geschichte erzählt wird. Doch dann endet die Story auch schon. Allerdings soll es das noch nicht gewesen sein. Mit Patch 8.1 geht es weiter und es gibt neue Quests für die Kampagne!

Zudem sollen noch weitere Storys in Patch 8.1 erzählt werden und diese drehen sich um drei besondere Charaktere. Zum einen Varok Saurfang, dessen Schicksal bislang noch unbekannt ist. Zuletzt saß er im Verlies von Sturmwind als Gefangener herum und wollte nicht zur Horde zurückkehren. Zum anderen wird Tyrande Wisperwind im Fokus stehen. Sie und ihren Ehemann Malfurion haben wir zuletzt an der Dunkelküste getroffen. Sie sind geflohen, kurz bevor Teldrassil vernichtet wurde. Eine Reaktion darauf gab es bisher nicht. Und zu guter Letzt soll auch die Geschichte von Vol'jin weitergehen, die während der Questreihe Geister mit euch begonnen hat.





Übergriffe und Weltquests


Ein neues Feature in Battle for Azeroth, aber kein komplett unbekanntes System, sind die Übergriffe. Sie ähneln den Invasionen der Brennenden Legion aus Legion. So werden immer mal wieder in einem Gebiet auf Kul Tiras und Zandalar alle normalen Weltquests deaktiviert und durch Überfall-Weltquests ersetzt. Während einer bestimmten Zeitspanne greifen dann NPCs der gegnerischen Fraktion die Zone an und man muss sie zurückschlagen. Welche Belohnungen es dafür gibt, wissen wir bislang nicht, doch es bringt ein wenig mehr Dynamik mit in die Welt. Erneut wird es für Twinks möglich sein, durch diese Überfälle schneller zu leveln, wenn ein Charakter auf dem Account bereits die Weltquests auf Stufe 120 freigeschaltet hat. Zusätzlich soll es in Patch 8.1 auch neue Weltquests auf den Kontinenten geben!



Traditionsausrüstung für alte Völker


Als kleines Highlight, gibt es zu jedem Verbündeten Volk nicht nur ein spezielles Mount, sondern auch noch ein spezielles Tansmog-Set, welches sich Traditionsausrüstung nennt. Diese erhaltet ihr nur, wenn ihr einen komplett neuen Charakter von Stufe 20 bis 110 mit einem entsprechenden Verbündeten Volk als ausgewählte Rasse hochlevelt ohne dabei diverse Vereinfachungen zu aktivieren. Die Sets sehen ziemlich cool aus und natürlich wünschen sich die Spieler solche Outfits auch für die anderen Völker.

Der Wunsch wurde erhört! In Zukunft wird es Traditionsausrüstungssets für alle Völker geben! Den Beginn machen Zwerge und Blutelfen mit Patch 8.1! Sie bekommen eine Volks-spezifische Questreihe auf Level 120, in der Spieler mehr darüber erfahren sollen, was ein Zwerg bzw. Blutelf ausmacht. Spielt ihr sie durch, gibt es als Belohnung das Traditionsausrüstungsset! Die einzige Voraussetzung, die erfüllt werden muss, ist die, dass ihr einen ehrfürchtigen Ruf bei der Fraktion eures Volks habt. Da das aber beinahe automatisch erledigt wird, wenn ein Charakter länger spielt wurde, sollte das kein Problem sein!






Neue Kriegsfront: Schlacht um Dunkelküste


Nach der ersten Kriegsfront im Arathihochland, wird mit Patch 8.1 auch direkt schon die zweite eröffnet und diese findet an der Dunkelküste statt. Dabei ist das Thema Nachtelfen gegen Untoten. Denn die Elfen wollen natürlich ihr Gebiet zurückerobern. Das Grundsystem bleibt dabei gleich, aber es gibt natürlich eine komplett neue Umgebung, neue Truppe, neue Fahrzeuge, neue Gegner und so weiter. Ebenfalls wird die Dunkelküste aktualisiert und zu einem Gebiet auf Level 120 gemacht, in dem auch wieder Inhalte in der offenen Welt warten. Wie z.B. Quests und seltene Gegner. Außerdem dürfen sich Sammler erneut auch schicke Fraktionssets freuen, die dieses Mal im Stile der Untoten und Nachtelfen designt wurden.





Neuheiten für Inselexpeditionen


Die Inselexpeditionen bieten zwar viel Variation an, aber ganz zufrieden sind die Spieler und auch Entwickler noch nicht mit diesem neuen Feature von Battle for Azeroth. Aus diesem Grund soll es allerlei Systemanpassungen mit Patch 8.1 geben. Vor allem an der Spawn-Mechanik wird ein wenig herumgeschraubt, damit die Spieler mehr Abwechslung erleben. Zwar gibt es schon viele verschiedene Gegner sowie Events, aber trotzdem sieht man sehr oft die gleichen Sachen.

Zusätzlich zu den Verbesserungen am Grundsystem, gibt es aber auch Neuheiten. Erst einmal natürlich mehr Gegner und Events. So wird es z.B. auch Einnahmepunkte geben, die man haben will um über einen Zeitraum automatisch Azerit zu sammeln! Natürlich können die Gegner den Punkt wieder zurückerobern. Auch zwei neue Inseln werden hinzugefügt. Zum einen Jorundall, eine Insel der Vrykul, und zum anderen Havenswood, eine Insel mit gilnearischen Einwohnern!





Verbesserungen an Ruffraktionen


Schon seit Ewigkeiten wünschen sich viele World of Warcraft Spieler, dass Ruf von Fraktionen accountweit wird. Generell auch nicht die schlechteste Idee, denn will man mal seinen Maincharakter wechseln, verliert man dadurch ganz schön viel. Mounts, Haustiere, Wappenröcke und so weiter werden zwar mitgenommen, aber Ruf ist immer noch nur ein eigener Fortschritt für die Helden Azeroths. Vor allem bei Fraktionen, die wichtige Freischaltungen durch Rufstufen gewähren, ist das ein Problem. Doch Patch 8.1 bringt allerlei Verbesserungen mit sich, auch wenn Ruf weiterhin nicht accountweit wird!


Weitere Freischaltungen werden accountweit


Die Champions von Azeroth sind eine ziemlich wichtige Fraktion, da über diese Itemlevel-Upgrades für das Herz von Azeroth freigeschaltet werden. Insgesamt 3-mal 15 Itemlevel bei freundlicher, wohlwollender und respektvoller Rufstufe. Aktuell ist es so, dass mit einem neuen Charakter auch wieder Ruf gesammelt werden muss. Eine nicht gerade einfache Aufgabe, denn der Ruf bei den Champions erhöht sich schließlich nicht gerade schnell. Deswegen werden diese Upgrades ab Patch 8.1 auch accountweit. Habt ihr mir einem Charakter auf eurem Account z.B. die wohlwollende Rufstufe erreicht und spielt danach einen zweiten Charakter hoch, kann dieser direkt nach Silithus reisen, um sich dort die ersten beiden Upgrades zu holen, egal welche Rufstufe er hat.


Keine Ruf-Voraussetzungen mehr im Kleiderschrank!


Mit Legion wurde der Kleiderschrank eingeführt und seitdem können sich Transmogger allerlei Outfits zusammenstellen. Nervig waren dabei allerdings die Ruf-Voraussetzungen. Vor allem bei Wappenröcken. Hat man mit einem Charakter des Accounts mühselig eine Fraktion hochgebracht und den Wappenrock freigeschaltet, kann man diesen nicht für ein Outfit bei einem anderen Charakter benutzen, der den Wappenrock noch nicht freigeschaltet hat. Diese Restriktion wird aber mit Patch 8.1 entfernt und somit wird der Kleiderschrank wieder ein wenig offener für Twinkaholics!


Accountweiter Fortschritt für Sammelerfolge


Mit Battle for Azeroth wurden die Sammelerfolge erweitert und nun gibt es unter anderem das Achievement für 100 ehrfürchttige Fraktionen, wodurch es das schicke Reittier Reinherzrenner als Belohnung gibt. Um den Erfolg zu erhalten, müssen fast alle Fraktionen in World of Warrcaft auf einen ehrfürchtigen Rufstatus gebracht werden. Gar nicht mal so einfach und vor allem nervig, wenn man öfters mal seinen Maincharakter gewechselt hat, wodurch auf vielen verschiedenen Charakteren diverse bereits hochgespielte Fraktionen vorhanden sind.

Das Problem wird es aber ab Patch 8.1 nicht mehr geben, denn der Fortschritt für den Sammelerfolg wird accountweit gemacht. Nur der Fortschritt, nicht der Ruf selbst. Wenn man also auf Charakter A Fraktion X und Y hat sowie auf Charakter B Fraktion Z, gelten für den Erfolg X, Y und Z. Fraktionen, die für Horde oder Allianz exklusiv sind, gelten nur einmal. Bedeutet, wenn ihr z.B. mit einem Charakter die 7. Legion und mit einem anderen Charakter die Eidgebundenen hochgebracht habt, zählt das nur als eine Fraktion. Die gleiche Regel gilt für Fraktionen, wo man sich zwischen zwei entscheiden muss. Wie z.B. für Aldor und Seher in Burning Crusade oder Orakel und Stamm der Wildherzen in Wrath of the Lich King.


Weitere Inhalte im Patch


Das waren nun schon einige Neuheiten und Verbesserungen, aber es geht noch weiter. Ganz abgesehen von der folgenden Liste, in der allerlei Kleinigkeiten aufgelistet sind oder Content, über den wir bisher nicht viel wissen, gibt es aber noch viele andere Inhalte, die bisher gar nicht genannt wurden, aber mit Patch 8.1 auf die Liveserver kommen!

Was noch so kommen wird
  • Klassenanpassungen und neue Azerit-Boni.
  • Es wird neue Handwerksrezepte geben.
  • Es wird einen neuen Haustierkampf-Dungeon geben: Gnomeregan!




Was kommt danach?


Und zum Schluss gibt es noch einen Blick in die Zukunft. Denn schon jetzt gibt es Informationen zu Inhalten, die nicht direkt mit Patch 8.1 kommen, aber sich bereits auf dem PTR für das nächste Contentupdate befinden, damit sie ausgiebig getestet werden können. Nämlich gleich zwei neue Schlachtzüge, wobei einer davon insgesamt neun Bosse hat und der anderen mit zwei Encountern eher klein ausfällt. Außerdem gibt es Informationen über die Verbündeten Völker, die im Laufe des Addons noch zu uns stoßen werden!


Neuer Raid: Siege of Zuldazar


Dieser Schlachtzug wird nach Uldir eröffnet und er bietet eine komplett neue Spielerfahrung. Denn je nach Fraktion, wird der Schlachtzug komplett anders gespielt, jedoch gibt es die gleichen Bosse! Die Allianz greift die Hauptstadt der Horde an und arbeitet sich vom Hafen aus hoch zur Pyramide, um Rastakhan zur Rede zu stellen. Die Horde beginnt im Dschungel und rückt vor zum Hafen, wo es eine Seeschlacht gibt, in der auch Jaina involviert ist. Es gibt drei neutrale Bosse für jede Fraktion und 3 Fraktions-spezifische Bosse. Wenn man mit seiner Fraktion die ersten 6 Bosse gemacht hat, kann man den Lagebericht bei einem NPC einholen und dadurch auch die 3 Bosse der gegnerischen Fraktion angehen! Insgesamt gibt es also neun Encounter!




Neuer Raid: Crucible of Storms


Dieser Schlachtzug wird nach der Schlacht um Zuldazar eröffnet und es
ist nur ein kleiner Raid, der eventuell auch etwas früher als sonst
erscheint. Er spielt im Sturmsangtal und wird sich mit einer Dunkelheit
aus den Meeren beschäftigen. Dazu gibt es noch Inhalte in der Außenwelt,
die etwas mehr Story in die ganze Sache hineinbringen. Bekämpft werden
nur zwei Encounter. Mit diesem Raid wird sehr wahrscheinlich die Story
rund um Azshara und N'zoth eingeleitet.




Zandalaritrolle und Kultiraner


Mit dem Feature der Verbündeten,
gibt es in Battle for Azeroth mindestens acht, mehr oder weniger neue
spielbare Völker, mit denen ihr durch die Spielwelt rumrennen könnt.
Sechs davon können bereits freigespielt werden, aber die großen
Highlights, auf die die meisten Spielern bereits seit vielen Monaten
warten, stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Nämlich die Zandalaritrolle für die Horde und die Menschen von Kul Tiras für
die Allianz. Nach den Ereignissenin der Schlacht um Zuldazar (Raid),
soll es möglich sein die Verbündeten für sich zu gewinnen. Sehr
wahrscheinlich also erst nach Patch 8.1.5!


Zwar muss wieder eine Fraktion auf ehrfürchtigen Rufstatus gebracht werden, aber es handelt sich dabei um die Prachtmeeradmiralität für die Allianz und das Zandalariimperium für
die Horde. Sehr wahrscheinlich werden die meisten Spieler diese
Voraussetzung in einigen Monaten schon lange erfüllt haben. Zudem muss
die Kriegskampagne durchgespielt werden. Damit sind zusätzlich zu den
ersten 8 Kapiteln vom Release auch die neuen Quests gemeint, die mit
Patch 8.1 ins Spiel kommen. Wie viele das sein werden, ist aktuell noch
nicht bekannt.
Quellen
Keine Kommentare vorhanden