Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Website verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichsten Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimst DU der Verwendung zu.
Weitere Informationen

Von Zuchiku,

WoW klein.jpg

Vanion schrieb:




Das komplette Endgame von Battle for Azeroth ist da - Das gibt es zu tun!
Es geht los, das komplette Endgame von Battle for Azeroth ist da! Hier gibt es alle Infos!
00

Veröffentlichungvor 7 Stunden
112
Drei Wochen Battle for Azeroth liegen hinter uns! Die Kontinente Kul Tiras und Zandalar wurden erforscht, Bedrohungen zurückgeschlagen und feindliche Territorien infiltriert. Unsere Helden haben Stufe 120 erreicht, bei Fraktionen Ruf gefarmt, Dungeons bis zum geht nicht mehr durchkämmt, Handwerk betrieben, Weltquests absolviert und all das, um immer bessere Ausrüstung zu bekommen. Doch das alles war erst der Anfang des großen Eisbergs. Das komplette Endgame der siebten World of Warcraft Erweiterung ist nun nämlich da! Was es alles zu tun gibt, erfahrt ihr in der folgenden Übersicht.

Inhaltsverzeichnis


Übersicht zur Itemization

Die erste wichtige Frage, die sich wohl die meisten stellen werden ist die, wie hoch das Itemlevel geht und was man wo bekommt. Die Grenze liegt nun bei Itemlevel 400 für titanengeschmiedete Upgrades, bevor sie dann ab dem 12. September, wenn der mythische Modus von Uldir öffnet, die Zahl 410 erreicht. In unserer Übersicht zur Endgame-Itemization bekommt ihr einen guten Überblick darüber, was wo an Itemlevel gedroppt wird.


Wissenswertes




Der Raid Uldir öffnet seine Pforten

Prophet Zul mit seinem Rat der Zanchuli und die Bluttrolle haben es geschafft die Siegel von Uldir zu brechen, um den Blutgott zu befreien. Zeit für uns Spieler sich dieser Bedrohung entgegenzustellen. Der Weg führt uns in den ersten Raid von Battle for Azeroth: Uldir! Die alte Forschungseinrichtung der Titanen beherbergt insgesamt acht Bosse mit neuen Mechaniken, Fähigkeiten und vor allem Beute bis zum Abwinken. Erst geht es in den normalen sowie heroischen Modus und danach geht es Woche für Woche weiter mit dem mythischen Modus sowie den LFR-Flügeln!


Wissenswertes über Uldir







Erste Saison der mythisch-plus Dungeons

Wer nicht so auf das Raiden steht oder eine zusätzliche Beschäftigung haben will, der ist in den mythisch-plus Dungeons gut aufgehoben. Die erste Saison ist gestartet und somit gibt es bis Stufe 10 immer bessere Ausrüstung, jedoch auch immer knackigere Herausforderungen. Am Grundsystem hat sich nicht viel getan, aber im Detail haben die Entwickler hier und da was verändert. So gibt es z.B. Anpassungen an Affixen und mehr Beute!


Wissenswertes







Die Kriegsfront Arathihochland wurde geöffnet

Anders als das ebenfalls neue Feature der Inselexpeditionen, wird man über die Kriegsfronten auch an gute Ausrüstung kommen. Schon alleine dadurch, ist es natürlich angebracht dem System ein wenig Aufmerksamkeit zu widmen. Vom Niveau her geht es hoch bis Ausrüstung aus dem heroischen Raid. Außerdem gibt es auch sehr viele Zusatzinhalte wie wöchentliche Quests, neue seltene Gegner, Möglichkeiten an Ruf zu komme, unglaublich viel Sammelzeug und vieles mehr! Zum Release wird die Allianz zuerst an der Macht sein!


Wichtige Infos im Überblick
  • Geht zu den Docks in der Hauptstadt und schaltet das Feature der Kriegsfronten durch eine Kampagnenquest frei!
  • Allianzler können diese Woche den Weltboss im Arathihochland töten und somit Ausrüstung auf Itemlevel 370 zu erhalten.
  • Außerdem können Allianzler die Quests im Arathihochland abschließen, um dadurch 800 Kriegsressourcen, 300 Artefaktmacht und ein Item auf Itemlevel 340 zu bekommen. Außerdem 450 Ruf bei der Kriegsfraktion.
  • Hordler können Ressourcen spenden und erhalten somit 11 Quests, die einem jeweils 500 Artefaktmacht sowie 150 Ruf bei der Kriegsfraktion geben. Also insgesamt 5.500 Artefaktmacht und 1.650 Ruf!
  • Nachdem die Horde genug Ressourcen gesammelt hat, können sie die Schlacht spielen und dadurch Ausrüstung auf Itemlevel 340 erhalten. Außerdem können sie die Quest abschließen, um einen Gegenstand auf Itemlevel 370 zu bekommen.
  • Nach wenigen Tagen gibt es dann einen Machtwechsel und es läuft andersherum ab!
  • Beide Fraktionen können täglich die äußerst vielen seltenen Gegner im Arathihochland jagen, um allerlei coole Sammelgegenstände zu erhalten! Außerdem Ausrüstung und Waffen auf Itemlevel 340!
Wissenswertes




Die Weltbosse erscheinen nun

In Battle for Azeroth gibt es sechs neue Weltbosse auf den beiden Kontinenten Zandalar und Kul Tiras. Passend zu den sechs verschiedenen Zonen. Jede Woche erscheint also in einem Gebiet ein Raidboss! Neben diesen sechs Weltbossen gibt es aber noch einen speziellen Fraktions-spezifischen Weltboss in den Kriegsfronten zu finden. Die Belohnungen sind natürlich nicht ohne und liegen zwischen dem Niveau der Ausrüstung aus dem normalen sowie heroischen Raid.


Wissenswertes




Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals

Auch in Battle for Azeroth gibt es wieder den Bonuswurf. Das erste Siegel, welches wir für Uldir, die Weltbosse und mythisch Dungeons brauchen werden, nennt sich Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals. Erneut müsst ihr ein wenig was bezahlen, um maximal zwei Stück pro Woche zu bekommen! Zudem könnt ihr nur noch insgesamt fünf in der Tasche haben! In den beiden neuen Hauptstädten Boralus (71/13) und Dazar'alor (53/88) findet ihr die Astralen Tezran bzw. Zurvan, die euch wöchentlich drei verschiedene Quests anbieten, die sich je 2-mal abschließen lassen.


Wissenswertes




Die Erste PvP-Saison wurde gestartet

Die erste Saison für gewertete PvP-Matches wird ebenfalls gestartet und somit gibt es dann auch das Endgame für die PvPler. Durch die neuen Eroberungspunkte und die Anpassungen am Wertungssystem sowie den Belohnungsstrukturen gibt es allerlei Neuheiten. So könnt ihr unter anderem nun jede Woche ein Ausrüstungsteil in der Kriegskasse abholen und außerdem ist es einfacher seine Belohnungssets zu vervollständigen!


Wissenswertes

Quellen
Keine Kommentare vorhanden