Leberwurst im Glas

  • Moin moin,


    Heute gibt es ein Neues Rezept für Euch, und zwar die Leckere Leberwurst im Glas.


    Wir brauchen dazu:


    1Kg Schweinebauch mit Magerfleischanteil

    200g Schweineleber Gesäubert (ohne Röhren)

    1tl Majoran, Oregano, Rosmarin, Thymian und Basilikum (alternativ geht auch ein Kräuterstrauß aus diesen Kräutern

    50g Zwiebeln

    10-15g Salz am besten Steinsalz


    1Fleischwolf mit Feinen Vorsatz

    5x250g Einmachgläser



    Gewürzmischung für mehrere Kilo:


    2 Msp. Muskatnuss frisch gerieben

    2g trockenen Thymian

    2 Msp. Chilliflocken

    2 Msp. Pimentpulver

    4g Korianderpulver

    2 Msp. geriebenen Nelke

    6g Pfeffer weiß gemahlen

    10g edelsüße Paprikapulver

    8g getrockneter Majoran

    12g Ingwerpulver

    16g Senfmehl










    Als erstes schneiden wir die Schwarte hauchdünn vom Bauch und legen sie zur Seite.

    Schneidet den Bauch in grobe Stücke, passend für den Fleischwolf.

    Das Fleisch samt der Kräuter kommt in einen Topf, mit Wasser aufgießen bis alles gut bedeckt ist, zum Schluss noch die Schwarte mit in den Topf. Sobald das Wasser im Topf kocht, lasst es noch ca 30 Minuten Kochen.


    In der Zeit legt ihr in einem großen Topf ein oder 2 Saubere Geschirrtücher stellt die offenen Einmachgläser rein und legt die Deckel rein.

    Gießt das ganze mit warmen Wasser auf und lasst das ganze Kochen.


    in der Zeit könnt Ihr die Gewürzmischung vorbereiten, einfach zusammen gut vermengen fertig. Falls nicht noch welche übrig ist.

    Den Fleischwolf aufbauen. und dann Warten.


    Sobald das Fleisch ca 30-40 Min. (lange genug) gekocht hat, nehmen wir es vom Herd und schöpfen uns 200 bis 400ml der Brühe davon ab.


    Dreht die Leber und das gekochte Fleisch zügig durch den Fleischwolf zum Schluss die Zwiebel. Sobald alles durchgelassen ist mischt alles gut mit der Küchenmaschine durch, gebt ca 8g der Gewürzmischung und das Salz dazu. Außerdem mischt Ihr nun die Brühe unter.


    Achtung 200ml Brühe reichen aus um so mehr Brühe um so Streichzarter wird die Leberwurst später.

    Da müsst Ihr, die für Euch richtige Menge, finden, also tastet euch mit jedem mal etwas mehr ran.

    Vermengt alles weiter mit der Küchenmaschine.


    In der Zeit sollten auch die Gläser mehrere Minuten im kochenden Wasser verbracht haben.

    Nehmt diese aus dem kochenden Wasser und stellt Sie auf ein Holzbrett,


    Füllt nun zügig die Masse in die Gläser achtet darauf, dass der Rand sauber bleibt. Zur Not wischt Ihn mit einem Küchenpapier sauber.

    Schraubt die Gläser gut zu und stellt sie wieder in den Topf mit dem kochenden Wasser. Achtet darauf das die Gläser komplett unter Wasser sind. Kocht diese dann für ca 60 Minuten.


    Nehmt diese dann wieder aus dem kochenden Wasser. Kontrolliert noch einmal ob alle Gläser richtig Verschraubt sind und stellt sie dann Kopfüber auf ein Brettchen zum langsamen Abkühlen.


    Sobald die Gläser kalt sind sollten die Deckel sich leicht nach unten wölben. Diese halten sich bis zu 6 Monate trocken dunkel und kühl.

    Beim Öffnen auf den "plopp" achten. Nach dem öffnen innerhalb weniger Tage Verbrauchen und im Kühlschrank aufbewahren.


    Guten Hunger.



    Tipp:


    In der Zeit wo die Gläser kochen. habt Ihr ja Zeit. Also schnappt euch übrige Brühe, gießt sie durch ein Sieb und Kocht sie noch einmal auf Schmeckt diese mit etwas Salz ab. Gießt diese dann in übriggebliebene Abgekochte leere Gläser, fest Verschrauben und umgedreht dann abkühlen lassen.


    Somit habt ihr Immer eine leckere Portion Fleischbrühe zum Kochen über. :-)

    Was nicht passt wird passend gemacht.

    Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten 8)

    Eine alte Weisheit sagt:

    "Wer abends gesoffen hat, kann morgens auch arbeiten!" Das ist FALSCH!

    "Man kann morgens auch nicht fliegen, wenn man abends gevögelt hat!"


    Sig_Sommy.gif

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!